Me Made Mittwoch 1/2019 am 2. Januar 2019: Liebling 2018

Ich wünsche Euch allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr!

Heute beginnt das MeMadeMittwoch-Jahr mit einem Rückblick auf den Liebling 2018. Ich hatte -nicht nur- 2018 einen Lieblingsschnitt, den ich mehrfach genäht habe:

Es handelt sichdabei um ein einfaches Jerseykleid, welches aber trotzdem etwas her macht!

Mal mit langen Ärmeln und Kragen: Das Waldkleid:

IMG_20171206_072402_geä
das Waldkleid

 

Mal mit kurzen Ärmeln: das Einschulungskleid:

IMG_20180811_112635_2
das Einschulungkleid

 

Und ganz zum Schluss zu Weihnachten noch das Weihnachtskleid:

Weihnachtskleid_2018
das Weihnachtskleid

 

Ich denke, es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich das Kleid genäht habe 🙂 Andererseits habe ich beim ersten Durchschauen des heutigen MMM schon viele tolle Kleider gesehen, die ich vielleicht mal versuchen könnte/sollte/wollte 😉 Ich werde das wohl mal genauer prüfen 🙂

Advertisements

WKSA 2018: Finale

Ersten kommt es anders, zweitens als man denkt 😉 Ich bin ehrlich: ich hatte aufgegeben! Ein Rock und ein Oberteil waren einfach nicht mehr drin. Zumindest nicht mit jeweils einem neuen Schnittmuster. Und Stoff für den Rock hatte ich auch nicht ausreichend.

Aber als ich eines Abends durch meinen Stoffschrank schaute, auf dem Suche nach einem Rockstoff, fiel mir ein vergessener Stoff in die Hände und ich beschloss spontan: einen bewährten Schnitt zu nehmen und ein Kleid daraus zu schneidern. So kurz vor knapp. Ich glaube, einen Tag vor Abfahrt zu meinen Eltern 🙂

Weihnachtskleid_2018

Passend zu den Glitzerbündchen habe ich auch Glitzerschuhe an 😉

 

Damit man den Stoff und das Bündchen besser erkennen kann hier noch ein Detailfoto:

IMG_20181219_171443

 

 

Das Kleid war außerordentlich bequem, zum Glück schnell genäht (sonst hätte ich vielleicht wirklich ein Kaufkleid anziehen müssen 😦 ) und ich denke, ich kann es auch bei anderen kommenden Gelegenheiten tragen.

Nun zu den anderen hübschen weihnachtlichen Outfits!

WKSA 2018 Teil 2 – Konkrete Projektvorstellung

Heute lauten die Vorgaben:
Hurra, ich habe alle Zutaten bereit und sogar schon angefangen

Mein Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.

Und genau heute bin ich einen wichtigen Schritt weiter gekommen! Mein Plan ist ja folgender:

  1. aus einem wundervollen hellblauglitzenden Stoff soll ein Oberteil entstehen und
  2. aus einem noch nicht vorhandenen dazu passenden Stoff soll ein Rock werden.

Nun habe ich dank der MeMadeMittwoch-Teilnahme von Dana endlich meinen Rock gefunden: den Bleistiftrock Frau Tilda von Hedi näht. So soll es sein! Den Schnitt habe ich mir sofort gekauft und werde nun den entsprechenden Stoff suchen. Aber ich bin so so so froh, endlich die passende Idee für den Rock zu haben!

Beim Oberteil bin ich noch etwas unschlüssig. Ich würde gern Salzburg von Pech & Schwefel nähen, aber meinen ersten Versuch mit Gr. 38 finde ich doch ein wenig flatterig. Also muss da erstmal ein kleineres Exemplar genäht werden. Was nicht schlimm wäre, stände vor dem nähen nicht immer noch das Schnitte drucken, schneiden, kleben etc.

Außerdem möchte ich den Streifen bei den Ärmeln gerne aufnähen. So ein trendiges Band, was man momentan ständig irgendwo sieht. In Silber bitte, dazu passen auch noch silbern glitzene Bündchen. Hat jemand eine Idee, wo ich so ein Band finde? Wie das überhaupt heißt?

So, nun schau ich mich weiter bei den anderen Teilnehmerinnen des WKSA 2018 um.