Vier Tage ohne Handy – ein unfreiwilliger Selbstversuch ;)

Kennt Ihr das? Ihr verbringt ein wunderschönes Wochenende außer Haus, genießt das Zusammensein mit Eurer Familie und wenn es dann ans Packen und Zurückfahren geht, muss alles schnell schnell erledigt sein. Tja und was passiert dann? Richtig, irgendwas bleibt liegen… in meinem Fall das Handy ^^ Im Zug gemerkt, zu spät zu spät 😉 Am Donnerstag kommt es wieder zu mir, per „familieninterner Botin“ 🙂

Also starte ich nun für vier Tage den Feldversuch „Leben ohne Handy“. Ok, ich gebe zu, ich habe noch ein Diensthandy, sollte ich also irgendwo eine Autopanne haben, so könnte ich noch Hilfe holen. Aber sonst auch nicht viel. Keine ständigen privaten Mails, kein WhatsApp, keine SMS, kein „Ich frag mal eben Onkel G**gle“, nothing. Ich bin bin gespannt!

Die ersten 17 Stunden habe ich schon rum. Im Zug ist eh der Empfang schlecht, macht also nix. Spät daheim, ab ins Bett, dafür brauche ich auch keine Handynavigation. Heute morgen allerdings…hmmm…naja, ich wollte wie immer nach updates schauen, musste ich dann doch nicht 😉 Nungut, weiter gehts…stellen wir uns mal der Handyfreien Zeit 🙂

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s