Urlaub, Arbeit und kleine Katastrophen

Wenn man in den Urlaub fährt und vorher von der Kollegin die Ansage „und wehe Du stellst wieder so tolle Fotos auf Deinen Blog!!!!“ bekommt, traut man sich ja gar nicht, die wunderbare Landschaft zu zeigen 😉 Aber nun bin ich zurück und haue jetzt doch noch ein Foto hierher, denn es war einfach zu schön, ums nicht zu zeigen 🙂

die Alpen 🙂

Wie Sie sehen können hatten wir bestes Wetter: blauer Himmel & Sonnenschein! Ski und Knochen sind heil geblieben und wir hatten viel Spaß.

Soviel also zum Thema Urlaub!

Wie nicht anders zu erwarten zieht er aber auch ne Menge Arbeit nach sich: die ganze Winterwäsche waschen, sortieren und das Schlimmste: wegräumen! Wo nur immer hin mit den ganzen Skihosen, -schuhen und sonstigem Zeugs? Sie kennen das ja sicher auch. Zum Glück haben wir zwei Kellerräume, was mich aber daran erinnert: ich brauche Kellerregale, aber zackig!
Außerdem ist jetzt auch plötzlich Frühling und die Sonne strahlt ins neue Heim. So sehr, dass man sieht, dass die Fenster auch wieder mal geputzt werden könnten, Blumenkästen auf dem Balkon schön wären und frühlingshafte Farbtupfer in der Wohnung wirklich gut zur Geltung kämen. Viel Arbeit also!

Und als wäre das noch nicht genug, stellte sich grad heraus, dass sich die von mir eigentlich angenommenen 14 Tage bis zu Schatzis Geburtstag radikal vermindert haben; auf: diesen Sonntag! Ich dachte, da wäre noch ein Wochenende dazwischen! Hatte der März sonst nicht ein paar mehr Tage? Wo sind die hin?
Gut, ich habe das Geschenkeproblem bereits gelöst, aber ein viel Größeres steht dafür auf dem Programm: die erste Geburtstagsfeier in UNSERER neuen Wohnung. Mit Familienmitgliedern, die die Wohnung noch nicht gesehen haben (und somit eine Führung verdient haben) und auch solchen, die sie sehr wohl kennen (und das eine oder andere Pünktchen auf unserer To-do-Liste ebenfalls 😦  )
Nun heißt es also: ranklotzen, Leisten kleben, Abschlusskappen stecken, endlich dies&jenes erledigen. Und das alles bis Sonntag – eine kleine Katastrophe 😉

Ich wünsche Ihnen entspannte Tage 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ordnung, Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Urlaub, Arbeit und kleine Katastrophen

  1. Romy schreibt:

    Na Anke und das auf´n letzten Drücker… wie immer 😛 Nein Spaß beiseite. Ich würde ja gerne als Fee vorbei kommen, aber in meinem momentanen Zustand bin ich nur Ballast: 😀
    Ihr bekommt das schon hin: 🙂

    Liebe Grüße;
    Romyli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s