Sehr clever…

….wenn man sich am selben Abend, an dem man sein kleines Köfferchen für eine Tagung packen will, daran erinnert, dass die neue Anzughose, die man unbedingt (in Ermangelung anderer passender Hosen) anziehen möchte, leider noch 10 bis 15 cm zu lang ist ^^!

War also wieder mal nichts mit früh zu Bett gehen, ich hab den Abend mit Hosenbeinenkürzen verbracht. Und denken Sie nur nicht, das geht doch so eben nebenbei. Neinnein! Erstmal 3 Nähte pro Bein auftrennen (Ja Anke, das übt ja auch, ich weiss), entfusseln, zurechtbügeln und dann per Hand annähen…irgendjemand sollte mir mal die Blindstichfunktion meines kleinen Brüderchens erklären 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Für mich, Genäht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s