Tag 3 – Kreuzboden und Hohsaas

Als wir heute morgen aufwachten und noch im Bett liegend das Rollo hochgezogen hatten, begrüßte uns folgendes Bild:

Und so konnten wir uns nach dem Frühstück bei blauem Himmel und herrlichstem Sonnenschein mit dem Postbus (dank der Erlebniskarte mit freier Fahrt) auf den Weg nach Saas Grund machen. Von dort fuhren wir mit der Seilnahn zum Kreuzboden hoch und nahmen die direkte Anschlussgondel hoch zum Hohsaas. Dort konnten wir wieder ein paar Bergwanderer beobachten, die vom Weissmies (4027m) runterkraxelten.

Nach einer Sonnenpause auf der Terrasse des dortigen Restaurantes, wo sich die Bergwanderer als Italiener entpuppten, gingen wir noch den Rundweg auf dem Hohsaas. Über Stock und über Stein und auch mal in den Schnee hinein (reim Dich, oder ich fress Dich 😀 )

Die Abfahrt nahmen wir dann 2x, denn ich wollte unbedingt nochmal mit der Seilbahn hochfahren 😀

Auf dem Kreuzboden bestaunten wir dann diesen See (Giesi, schau jetzt bitte einfach weg!!!):

Als wir dann wieder daheim angekommen waren, genossen den Sonnenschein bei Kaffee und Kuchen auf unserem Balkon 🙂 So kann der Tag langsam ausklingen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Tag 3 – Kreuzboden und Hohsaas

  1. Bastelqueen schreibt:

    Hallo,
    bin seit kurzem Leser auf deinem Blog.
    Wünsche euch einen schönen Urlaub und wollte nur sagen – an diesem See war ich auch schon.
    Die Landschaft ist richtig schön dort – beneide dich, dass du nun die Sonne geniessen kannst, bei uns ist es fast die ganze Zeit bewölkt und am regnen.
    Viel Spaß noch in der schönen Schweiz!
    LG
    Agnes

    • ellimonelli schreibt:

      Hallo Bastelqueen 🙂
      wenn Du schonmal hier warst kannst Du Dir sicher vorstellen, dass es noch viel schöner ist, als die Fotos zeigen.
      Der See lockte so richtig zum baden, bis man einen Finger reinsteckte, dann nicht mehr 🙂

      Ich freu mich auf mehr davon!
      Viele Grüße
      Anke

  2. Lieblingsbüromitbewohnerinfreundin schreibt:

    Liebe Anke, lieber Hase,

    dann ist Euer Zimmerchen aber recht klein, wenn ihr im Bett liegend das Rollo hochziehen könnt … 😉

    Aber lasst mich kurz noch eins sagen, bevor ich mich hier wieder in die Arbeit stürze: Jeden Morgen, wenn ich diese Bilder hier sehe oder eine nette Mail von Dir bekomme, überkommt mich das unbändige Gefühl, schreien zu müssen! Vor Neid natürlich!!! Ich werde mir Urlaub nehmen, damit ich nicht mitbekomme, wie Du wieder arbeiten kommst und von dem tollen Urlaub und den tollen Wanderungen und überhaupt von den ganzen tollen Erlebnissen erzählst! DAS kann ich mir einfach nicht antun!!!

    Im übrigen regnet es hier seit Tagen ….

    Liebste Grüße

    Giese

  3. Pingback: Tag 6 – Kreuzboden & Weissmieshütte | ellimonelli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s