Tag 1 – langsames Eingewöhnen!

Heute morgen starten wir nach einer albtraumbehafteten Nacht in einen noch etwas wolkigen Tag. Doch die Wolken verzogen sich im Laufe des Tages. Wir schlenderten  erstmal gemütlich durchs Dörfli. Dabei entstand auch dieses Foto, also besser gesagt: die Fotos, die Photoshop zu diesem Panorama zusammen gesetzt hat:


Nachmittags wanderten wir ganz leicht zur Bärenfalle und zum Melchboden.  (Die Info ist für die Auskenner 😉 ) Dann kauften wir zwei Wanderpässe (Spenden sind willkommen 😀 ) und schnabulierten Leckereien vom Bäcker 🙂

Die Luft ist entweder ganz, ganz, ganz dünn hier oder ich bin echt schlecht in Form. Hoffen wir mal ersteres 😉

Hier noch zwei Fotos von zwei Kleinigkeiten, die mich sehr überrascht und erfreut haben:

Blühende Blaubeeren und eine Wiese voller Gänseblümchen 🙂

 

Viele Grüße aus der Schweiz 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Tag 1 – langsames Eingewöhnen!

  1. Muttimaus schreibt:

    Hallo ihr Beiden,
    Prüft bitte noch einmal ob es sich nicht um Preiselbeeren Handet, die auf dem ersten Bild abgebildet sind.
    🙂
    Grüße Ich

  2. Romy schreibt:

    Wieso albtraumbehaftete Nacht? Was war los?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s