Neue Brüder braucht das Land…

… oder wie ich innerhalb kürzester Zeit ganz arm wurde 😉

Lange schon schlich ich online um diverse neue Maschinchen und schwärmte für sie. Doch als mich gestern meine NähMa mal wieder bei einer simplen popligen Zickzack-Naht im Stich ließ, hatte ich die Schnute gestrichen voll! Nach diversen inneren Haushaltsberatungen, gutem Zureden der Besten aller Freundinnen und der Lieblingsbüromitbewohnerin sowie dem OK des Oberschatzes sind wir heute nach Solingen gefahren und haben dem Fachgeschäft Nähmaschinen Diederich einen Besuch abgestattet.

Naja, nach einer super Beratung und einem wirklich, wirklich, wirklich verlockendem Angebot hab ich also mein Konto geplündert und zwei Brüderchen gekauft.

Wundern Sie sich bitte nicht, dass ich noch nicht wie wild drauf los nähe, doch ich habe damit schlechte Erfahrungen: Bekam ich doch damals zur Jugendweihe ein lang gewünschtes, heiß ersehntes neues Fahrrad mit allem Schnick und Schnack und meinte, ich müsste solch poplige Bedienungsanleitung nicht lesen! Also radelte ich wie wild drauf los, schaltete wie eine Irre hin und her und hatte die Schaltung innerhalb von 100Metern ruiniert…. das war nämlich eine spezielle, arg Teuere, die nicht den herkömmlichen Schaltungen der Fahrräder meiner Freunde entsprach und nicht für einen wildgewordenen, ahnlungslosen und vor Freude und Aufregung total überschäumenden Jugendweihling geschaffen war. Und da war sie futsch, nix zu machen, total im Eimer! Ich hab geheult wie ein Schlosshund, natürlich der festen Überzeugung, ich wäre AUF GAR KEINEN Fall dran schuld gewesen.

Es war nichts zu machen, Sie können sich vorstellen, wie mir zumute war. Wie gewonnen, so zerronnen! Ich musste dann in den Sommerferien – wie ich dachte:  zur Strafe- die Bedienungsanleitung lesen …und musste knurrend einsehen, dass vielleicht doch eine klitzekleine Möglichkeit bestanden haben könnte, dass es menschliches und nicht technisches Versagen war. *BUH*

Naja, die Strafe war dann doch keine Strafe sondern vielmehr eine Vorbereitung auf eine Riesenüberraschung: meine Eltern hatten das Fahrrad wider Erwartens doch umtauschen können und so stand nun ein neues Rad im Keller…ich schwebte! Und vor allem wusste ich nun auch, wie die Gangschaltung funktioniert…nämlich ganz einfach 🙂

Wie sagt Schatzi immer: READ THE FUCKING MANUAL!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Genäht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neue Brüder braucht das Land…

  1. Anke schreibt:

    Also, BURKHARDTs lesen NIE Bedienungsanleitungen – erst wenn es nicht klappt, wird geflucht und dann grummelnd nochmal geforscht… vielleicht hätten wir auch mal so eine Erfahrung gebraucht 😉 Nette Geschichte 😉

    • ellimonelli schreibt:

      Tja, das Fahrrad kostete 555DM und meine Ellis haben mich ein paar Wochen mit dem schlechten Gewissen leben lassen…. harte Lehrzeit 🙂

      Wusstest Du, dass die Brother-NähMas wie eine Overlook versäubern können???? Da staunste, wa? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s